Die Donau-Universität Krems startet in Kooperation mit dem WIFI NÖ und OÖ und der KPH Wien/Krems im Herbst 2017 zum sechsten Mal den Universitätslehrgang „Bildungs- und Berufsberatung“. Im Frühjahr 2018 wird zusätzlich ein neuer Lehrgang angeboten: Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung. Lehrgangsleiterin Dr. Ulrike Kastler im Gespräch.

 

Die Bildungs- und Berufsberatung ist ein stark wachsendes Berufsfeld. Wie kommt es dazu?

Karrieren verlaufen heute nicht mehr so geradlinig wie noch vor einigen Jahren, als man mit der Lehre begann und in leitender Position in Pension ging. In Zeiten rascher Veränderungen am Arbeitsmarkt gibt es kaum noch „den Beruf fürs Leben“ – im Durchschnitt wechseln ArbeitnehmerInnen ihren Beruf drei bis fünf Mal. Zudem verändern sich die Anforderungen an Beruf und Position zunehmend, sodass ein stetes Weiterbilden im Sinne des Lebenslangen Lernens für alle Berufstätigen immer stärker an Bedeutung gewinnt. Dem gegenüber stehen die Individualisierung von Bildungslaufbahnen und die enorme Vielfalt an Bildungsangeboten zur Aus- und Weiterbildung. Hier den Überblick zu bewahren, wird immer schwieriger.

Und Bildungs- und BerufsberaterInnen stehen hier zur Seite?

Genau, sie unterstützen bei der beruflichen (Neu-)Orientierung und helfen bei der Wahl der richtigen Aus- und Weiterbildung.

Lebenslanges Lernen ist heute quer über alle Branchen gefordert…

Ja, und das trifft besonders auch auf die Bildungs- und BerufsberaterInnen zu, denn sie müssen sich als Erste mit den stätig ändernden Vorzeichen am Arbeitsmarkt vertraut machen und dies in ihre Arbeit einfließen lassen.

Wo setzt nun der Universitätslehrgang „Bildungs- und Berufsberatung“ an?

Bildungs- und BerufsberaterInnen verfügen über ein breites Expertenwissen, das sie sich durch Wissensweitergabe von KollegInnen, Weiterbildungen oder Selbststudium angeeignet haben. Was ihnen fehlt, ist die Möglichkeit, dieses Wissen zu dokumentieren, um sich von der Konkurrenz unterscheidbar zu machen. Darum hat die Donau-Universität Krems mit dem berufsbegleitenden Universitätslehrgang die Möglichkeit geschaffen, diese Kompetenzen in einem ersten Schritt zu dokumentieren und in einem zweiten Schritt weiterzuentwickeln.

Wie kann man sich das konkret vorstellen?

Der Universitätslehrgang Bildungs- und Berufsberatung umfasst sowohl Präsenzmodule an der Donau-Universität Krems als auch Online-Test und Assessment-Center am WIFI. Im Lehrgang werden daher sowohl vorhandene Kompetenzen abgerufen, als auch weiterführende Inhalte vermittelt.

Insgesamt werden Kompetenzen, welche durch einschlägige Berufserfahrung erworben wurde, im Ausmaß von 45 ECTS-Punkten im Rahmen von Online-Test und Assessment-Center anerkannt und dokumentiert. Dies ist einzigartig in ganz Österreich.

Erzählen Sie bitte mehr über dieses Zertifizierungsverfahren!

Der Lehrgang geht aus einem europäischen Projekt hervor, in dem definiert wurde, welche Kompetenzen für Bildungs- und BerufsberaterInnen maßgeblich sind. Diese werden nun am Beginn des Studiums mit Hilfe des Online-Tests und dem Assessment-Center überprüft: Die Studierenden stellen online ihre Berufsfeldkompetenz unter Beweis und überzeugen im Assessment-Center mit ihrer Beratungs- und Selbstkompetenz. Darüber hinaus sind die Präsenzmodule zu absolvieren und die Abschlussarbeiten zu verfassen.

Wie schließt der Lehrgang ab?

Zusätzlich zum akademischen Abschluss (Akademische/r Expertin/e oder Master of Arts) wird den AbsolventInnen das europaweit anerkannte ECGC-Zertifikat (European Career Guidance Certificate) verliehen.

Wer ist die Zielgruppe für diesen Lehrgang?

Der Lehrgang ist konzipiert für Bildungs- und BerufsberaterInnen mit Beratungserfahrungen sowie Personen aus verwandten Berufen, die eine einschlägige Weiterbildung und Zertifizierung auf akademischem Niveau anstreben.

Wieviel kostet der Lehrgang?

Es werden zwei Abschlüsse angeboten:

  • Akademische/r Expertin/e | 3 Semester | 60 ECTS | EUR 5.700,-
  • Master of Arts | 4 Semester | 90 ECTS | EUR 8.900,-

Die Preise inkludieren die jeweils vorangegangenen Stufe, Online-Test und Assessment-Center sowie sämtliche Studien- und Prüfungsgebühren.

Wann beginnt der nächste Lehrgang?

Der Lehrgang „Bildungs- und Berufsberatung“ startet erneut im November 2017. Letzte Studienplätze sind noch frei – Bewerbungen sind bis Mitte Oktober 2017 möglich.

Informationen zum Studium und den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf unserer Website unter: www.donau-uni.ac.at/bbb

Welche Möglichkeiten bieten Sie Personen, die neu in das Berufsfeld der Bildungs- und BerufsberaterInnen einsteigen wollen?

Ab März 2018 bieten wir in Kooperation mit dem WIFI NÖ und OÖ und der KPH Wien/Krems erstmals den Universitätslehrgang „Bildungs, Berufs- und Karriereberatung“ an. Dieser wendet sich an Personen, die Kompetenzen im diesem wachsenden Berufsfeld erwerben und/oder (weiter)entwickeln wollen. Der Lehrgang ist gekennzeichnet durch umfassende Präsenzmodule, in welchen auf die Entwicklung von Beratungskompetenzen und den Erwerb fachspezifischer Wissensinhalte fokussiert wird. Ziel ist es, die Studierenden auf ihre Tätigkeit im Feld der Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung vorzubereiten und zur Professionalisierung der Branche beizutragen. Das Studium ist modular aufgebaut und bietet folgende Abschlüsse:

  • Certified Programm| 2 Semester
  • Akademische/r Expertin/e | 3 Semester
  • Master of Arts | 5 Semester

Infos hierzu unter www.donau-uni.ac.at/bbk

Vielen Dank für das Gespräch!


Ulrike Kastler leitet das Zentrum für Professionelle Kompetenz- und Organisationsentwicklung an der Donau-Universität Krems